Gärtner/inGaertnerin

Bei der Ausbildung zum Gärtner/in stehen die Pflanzen im Mittelpunkt. Der Beruf ist abwechslungsreich und bietet Möglichkeiten für den Einsatz von Kreativität. In der Pflanzenproduktion kommen moderne Maschinen und Geräte zum Einsatz.

Der Gärtner erlernt daher nicht nur die Aufzucht von Pflanzen, sondern auch die Bedienung von Computern und die Handhabung landwirtschaftlicher Maschinen.

Manche Gärtner verkaufen ihre Ware direkt an den Verbraucher. Der Kontakt zu Menschen und die Beratung stehen dabei im Mittelpunkt.


Vor Beginn der Ausbildung muss die Entscheidung für eine Fachrichtung fallen:

Baumschule

Baumschulgärtnerinnen und Baumschulgärtner pflanzen, pflegen, sortieren und roden Bäume und Sträucher. Für schwere Arbeiten werden moderne Maschinen eingesetzt. Sie lernen die Bäume und Sträucher kennen und wissen was sie benötigen um optimal zu wachsen. Dieses Wissen geben sie weiter, wenn sie Kunden in der Verwendung und Pflege der Pflanzen beraten.
http://www.beruf-gaertner.de/baumschule.html

Friedhofsgärtnerei

Friedhofsgärtnerinnen und Friedhofsgärtner bepflanzen und pflegen Grabstätten und Friedhofsanlagen. Sie müssen nicht nur die Ansprüche der verwendeten Pflanzen kennen, sondern auch wissen, wie man sie einsetzt, um Grabflächen kreativ zu gestalten. Einige Friedhofsgärtnerinnen und Friedhofsgärtner konzentrieren sich auf die Pflege, andere beraten den Kunden zur Verwendung und Pflege der Pflanzen.
http://www.beruf-gaertner.de/friedhofsgaertnerei.html

Garten- und Landschaftsbau

Garten- und Landschaftsgärtnerinnen und –gärtner gestalten und pflegen Parks, Gärten, Spiel- undSportplätze. Sie pflastern Wege und Plätze, legen Teiche an und führen Erdarbeiten durch. Ihr Arbeitsplatz ist draußen auf der Baustelle beim Kunden.
http://www.beruf-gaertner.de/garten-und-landschaftsbau.html

Gemüsebau

Gemüsegärtnerinnen und Gemüsegärtner pflanzen, pflegen und ernten Gemüsekulturen im Freiland und im Gewächshaus. Sie erlernen den Einsatz moderner Technik mit dem Ziel, ein gesundes Nahrungsmittel herzustellen. Ein wichtiger Teil der Ausbildung ist daher auch die Qualitätssicherung bei der Ernte, Lagerung und Vermarktung.
http://www.beruf-gaertner.de/gemuesebau.html

Obstbau

Gärtnerinnen und Gärtner der Fachrichtung Obstbau sind für die Herstellung und den Verkauf von gesundem und schmackhaftem Obst zuständig. Dazu gehören die Anlage und die Pflege von modernen, meiste mehrjährigen Kern- und Stein- und Beerenobstanlagen wie Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Erdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren. Danach ernten und lagern sie das Obst bevor sie es z.T. selber an den Verbraucher verkaufen.
http://www.beruf-gaertner.de/obstbau.html

Staudengärtnerei

Staudengärtnerinnen und Staudengärtner pflanzen, pflegen und verkaufen Stauden. Sie kenne die Ansprüche der vielen verschiedenen Pflanzen und sind sie im Verkauf tätig, geben sie ihr Wissen an die Kunden weiter.
http://www.beruf-gaertner.de/staudengaertnerei.html

Zierpflanzenbau

Zierpflanzengärtnerinnen und Zierpflanzengärtner sind zuständig für die Anzucht von grünen und blühenden Topfpflanzen und Schnittblumen, die Farbe in das Leben der Kunden bringen. Sie kultivieren z.B. Beet- und Balkonpflanzen im Frühjahr im Gewächshaus und Eriken und Callunen im Freiland für den Herbst. Im Sommer werden Rosen im Freiland geerntet. Ihre Aufgaben beinhalten die Vermehrung und die Jungpflanzenanzucht, Bewässerung, Ernten und die Lagerung und je nach Betriebsausrichtung auch die Beratung und der Verkauf. Sie sind dafür zuständig, dass gesunde Pflanzen heranwachsen und werden dabei durch Computer und weitere technische Geräte unterstützt.
http://www.beruf-gaertner.de/zierpflanzenbau.html


Weitere Informationen unter: